Nahe der Nordhessischen Kleinstadt Hessisch Lichtenau (ca. 30 km von Kassel entfernt) liegt Hirschhagen. Hirschhagen ging aus der zur Zeit des Nationalsozialismus errichteten Sprengstofffabrik hervor und dient heute vor allem als Industriegebiet. Das Werk gehörte zu den größten Sprengstoffproduzenten und war die zweitgrößte Sprengstoff- und Munitionsfabrik des Deutschen Reiches. mehr...

Erkunden Sie den ca. 5km langen selbsterklärenden Themenweg anhand von 15 Informationstafeln in Eigenregie oder buchen Sie eine Führung über das Gesamtareal. Erläutert werden die Produktion von Sprengstoffen und Munition unter menschenunwürdigen und lebensgefährlichen Bedingungen, sowie der Tagesablauf der Arbeiter, Zwangsarbeiter, KZ-Häftlingen und ihre unterschiedliche Behandlung. mehr...

E-Mail